Willkommen
 
  Meine Modelle
 
  Neue Projekte
 
  Motorensammlung
 
  Fernsteuerungssammlg
 
  Modellbau und -technik
 
  Modellbaumarkt
   
FMBC Austria
   
 
 
  Modellflug und ÖAeC
   
  Links
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   Reparaturanleitung für Viertakter von OS
 

 Manchmal werden Motore wegen kleiner Schäden ad acta gelegt, verkauft, oder sie landen gar am Schrott-
 haufen. Wie die Praxis zeigt, liegt an einem Viertakter oft ein Schaden, der meist von kleiner und selbst repa-
 rabler Art ist, vor. Um zu wissen, was denn schadhaft ist, wie man den Schaden erkennen kann und später die
 Reparatur druchführen muss, sollen nachfolgende Seiten Aufschluss und Anleitung für die wesentlichen
 Servicearbeiten geben. Durch sinngemäße Anwendung der OS-Anleitungen können auch Motore ähnlicher
 Bauart aus China repariert werden: Leitfaden Viertaktmotore
 Vor dem Zerlegen des Motors unbedingt beachten:
 - Sollten die Anweisungen nicht sofort ausreichend verständlich sein, den Motor nicht zerlegen, sondern
    besser einem einem erfahrenen Klubmitglied oder dem Servicedienst zur Reparatur zu übergeben.
 - Grundsätzlich ist es bei jedem Motor, Insbesondere aber bei Motoren mit etwa 30 Jahren Alter und aufwärts
   (oder mit Seltenheitswert) 
 wichtig zu klären wo Erstatzeile zu bekommen sind. Manchmal ist ein leicht beschädigter Bauteil noch besser
 als überhaupt kein Ersatzteil. Nachstehend die wichtigsten Punkte beim Umgang mit den Motoren:

VIERTAKTMOTORE      
       
Steuerungseinstellung beim  Einzylindermotor   Gehäuse zerlegen, Pleul markieren Einbau Laufbüchse 
Einstellung des Totpunktes  Ventileinstellung und  Endkontrolle Steuerungseinstellung bei Steuerungsantrien hinter dem Zylinder  Steuerungseinstellung  bei Boxermotoren

 Mehr Details über den Betrieb, das Service und die Reparatur von OS-Viertaktmotoren und ähnlichen Produkten (dt):  "4T-Leitfaden