Willkommen
   
  Meine Modelle
   
  Neue Projekte
   
  Motorensammlung
   
  Fernsteuerungssammlg
   
  Modellbau und -technik
   
  Modellbaumarkt
   
  FMBC Austria
   
   
   
  Modellflug und ÖAeC
   
  Links
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   BB 1116  (Rivarossi)   -  Servicearbeiten
 

 Zur Komplettierung der Sammlung der E Lok Type BB 1100 wurde zur grünen
 Märklin Lok 10001 (SEF800) eine blaue Lok BB 1116 dazugekauft. Letztere hat
 den Vorteil, dass sie auf der Konsti Spielbahn im Zweileitersystem fahren kann.
 Es ist die erste RivaRossi-Lok und es wird interessant, wie ihre Technik aussieht
 und funktioniert. Damit fällt die Notwendigkeit eine blaue BB 10001 von Märklin
 um teures Geld zu beschaffen.

 Nach der ersten Testfahrt zeigte sich die feine italienische Technik. Leise aber
 sehr flott sauste die Lok im Kreis. Das erschreckend niedrige Gewicht der Lok
 erwies sich ob der nur schwer zu erkennenden zwei Haftreifen als ausreichend.
 

BB 1116, Rivarossi
Fahrvideo
 Servicearbeiten an der BB 1116

 Nach der ersten Testfahrt war klar, dass die Lok viel zu schnell läuft und im auch Vergleich zu Loks anderer
 Hersteller, zB Lima, langsamer gemacht werden muss. Doch zuerst musste das Gehäuse abgenommen
 werden. Dazu muss man mittig auf beiden Lokseiten das Gehäuse am unteren Rand auseinander ziehen,
 wonach das Fahrgestell aus dem Gehäuse gleitet.

 Es zeigt sich dann ein Kunststoffrahmen, in dem ein senkrecht montierter Rundmotor mit Schnecke zu sehen
 ist. Dahinter befindet sich ein Stapel Blechplatten, der im  auf der Bodenplatte befestigten "Fenstereinsatz"
 eingeklipst ist. Es gibt nur auf einer Seite eine Beleuchtung, da auf der Motorseite noch dazu der Umschalthe-
 bel für Ober- und Unterleitungsbetrieb angebracht ist.

 Damit die Lok beim Betrieb durch die Enkel nicht von der Konsti-Bahn abfliegt, wurde ein 10 Ohm/5W Kera-
 mikwiderstand im Kabel zum Motoranschluss eingelötet. Damit reduziert sich die Fahrgeschwindigkeit etwa
 vergleichbar zu Lima Loks. Auch hier gilt der "grüne Punkt" am Kleinbahntrafo als höchste Geschwindigkeits-
 einstellung bei der etwa 14V anliegen, Da Lima, Roco, Kleinbahn neu und auch Rivarossi ihre Loks mit 12V
 betreiben, ist der grüne Punkt auch schon bei den kleinen Kindern zum Begriff geworden.

 Bei den nachfolgenden längeren Testfahrten wurden Entgleisungen an Weichenherzen, jedoch nur in einer
 Fahrtrichtung, festgestellt. Die Vermessung der Spurweite war ohne besondere Abweichung mit 14,1mm
 in Ordnung. Dennoch wirde der Versuch unternommen, die Räder auf 14mm zusammenzupressen. Bei einer
 kritischen Antriebsachse führte das dazu, dass von mir die Messingachse verbogen wurde. Auch die Rad-
 scheiben wurden dabei schräg gepresst. Die Reparatur dieses Versuches war langwierig und der Seiten-
 schlag der Räder konnte nicht zur Gänze ausgeglichen werden.
 Letztlich musste, um Entgleisungen zu verhindern, an den Weichenherzen und dem Bogenstück dorthin,
 ein wenig nachgearbeitet werden. Interessant war, dass bei hoher Fahrgeschwindigkeit keine Entgleisungen
 erfolgten, sondern nur bei langsamer Fahrt. Das Problem bei bestimmten Weichen ist jetzt gelöst.

 Der Fahrversuch fiel jedoch zufriedenstellend aus und mit erstaunlich stabilem Lauf der Lok. Auch der Motor
 und das Getriebe laufen wie zuvor leise. Die Lok schafft trotz ihrer 2 Haftreifen nicht, drei Trix Blech Schnell-
 zugwagen auf der leichten Steigung anzufahren; sie dreht durch. Mit den 5 Kleinbahn Alt-Schnellzugwagen
 ist sie dazu imstande und kann den Zug gut ziehen. Dennoch wurde zur Verbesserung der Zugkraft auf dem
 Blechstapel in der Lok ein 30g Bleigewicht mit Doppelklebeband befestigt. Damit fährt die Lok gut, doch
 stieg die Gefahr des Kippens in überschnellen Bogenfahrten.

 Der Vergleich zwischen der Märklin BB 1100 und der Rivarossi BB 1116 lässt die Entwicklung der Detail-
 treue und damit des Modellbahnhobbies im Lauf der Jahrzehnte erkennen. Die schwere Märklin Lok ist ge-
 genüber der blauen Lok noch dem "Spielzeug" zuzuordnen, wobei die Rivarossi Lok kein Spielzeug mehr
 ist, sondern schon eine Modellbahnlok. Diffizil, leicht aber schon ziemlich dem Vorbild gleichend, eignet
 sich diese Lok für den Betrieb auf Anlagen.

       
NS (Niederlöande) BB 1116    
       
Draufsicht     der 10 Ohm Widerstand ist untergebracht
 
Lokvergleich: li. Märklin, re Rivarossi