Willkommen
   
  Meine Modelle
   
  Neue Projekte
   
  Motorensammlung
   
  Fernsteuerungssammlg
   
  Modellbau und -technik
   
  Modellbaumarkt
   
  FMBC Austria
   
   
   
  Modellflug und ÖAeC
   
  Links
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
    BR 24 058 / FM 800   (Märklin)  -  Überholung der Lok und Entstaubung einer zweiten Lok (3003)
 

 Die erste Lokomotive und die dazu gehörigen Personenwagen erhielt ich 1955 im
 Alter von 6 Jahren. Das Weihnachtsgeschenk wurde natürlich sofort, aber aus
 Platzgründen in der elterlichen kleinen Wohnung, teilweise unter unserer Anrichte,
 das kleine Gleisoval aufgebaut. Da die Lok auch mit einem Raucheinsatz ausge-
 stattet war, war die Freude noch größer, wenn mit dem Rauchöl der Dampf simu-
 liert werden konnte. Am Boden liegend spielte ich stundenlang, dem Klang der
 zweiachsigen Blechwaggons bei den Gleisstößen lauschend.

 Später kam ein Signal dazu und einige Schienen, dann ein händisch stellbares
 Weichenpaar. Zwei Jahre später brachte das Christkind eine kleine Modellbahnan-
 lage und eine kleine E-Lok der Baureihe 63. - Zurückblickend eine meiner schön-
 sten Erinnerungen an meine Kindheit.

 Durch meine Erkrankung Lymphom und der nachfolgenden Chemotherapie, dass
 ich Ablenkung brauchte und mich stundenweise aus dem Bett heraus traute. Da
 kam die Überarbeitung meiner viele Jahre gelagerten Modellbahnen und der alten
 Märklin BR 24 seht gelegen.


BR 24.058 (FM 800, 1955)

BR 24.058 (3003)
  
 Service nach 60 Jahren

 Vor kurzem sah ich meine Sammlung durch und da fiel mir auf, dass der Tender der alten 24er einer Reparatur
 bedarf, da eine Achse fehlt und ein verzogenes Fahrgestell zu erkennen war. Darüber hinaus würde eine Reini-
 gung mit Spezialbenzin nicht schaden. Die Reinigung war erfolgreich. Der Motor wurde mit neuen Schleifkoh-
 len versorgt und dezent geölt. Die Probefahrt verlief zufriedenstellend und das Rauchelement raucht wie eh und
 je hervorragend.

 Dann las ich bei ebay mal, dass es eine solche Lok mit Metallkessel gäbe und beschaffte sie mir. Dabei waren
 auch drei Personenwagen. Die Lok wurde entstaubt und geölt und erfolgreich probegefahren. Alles OK, aber
 der Kessel ist nicht aus Guss, sondern Kunststoff wie bei meiner ersten Lok.
 
       
meine erste BR 24 vorher (FM 800)      
die zweite BR 24 (3003)