Willkommen
   
  Meine Modelle
   
  Neue Projekte
   
  Motorensammlung
   
  Fernsteuerungssammlg
   
  Modellbau und -technik
   
  Modellbaumarkt
   
  FMBC Austria
   
   
   
  Modellflug und ÖAeC
   
  Links
   
   
   
   
   
   
   
   
   Schnellzugwagen aus Blech von Fleischmann restauriert
 
 
 Immer auf der Suche nach alten Bahnmodellen aus meiner Jugend, also ca.1955,
 stieß ich auf Modelle der E 44 von diversen Herstellern. Meine erste große E-Lok
 war die E44 039 von Märklin, die bis heute die Zeiten überlebt hat. Interessehalber
 kaufte ich mir eine E44 von Fleischmann und später, zu Vergleichszwecken, auch
 einige E 44 131 von Piko dazu. Lange schon hatte ich die Freischmann E 44 1952
 in Beobachtung, fand jedoch kein günstiges Angebot. Endlich war es so weit und
 ich konnte eine solche Lok aus dem Jahr um 1955 erstehen.

 Die gut laufende Lok wurde überholt. Sie war in sehr gutem Zustand und mussten
 nur wenige Ausbesserungen am Lack vorgenommen werden. Der sonst übliche
 Umbau der Fleischmann Kupplungen sollte der Originalität wegen unterbleiben.
 Um die Lok auf der Anlage eines Freundens - einmal- fahren lassen zu können,
 sind dazu auch Waggons mit der alten Fleichmann Kupplung notwendig.

 Im Internet fanden sich einige leistbare Schürzen Schnellzugwagen mit Blechge-
 häuse die ich kaufte. Nun ist die alte Lok mit Wagen aus ihrer Zeit ein schönes
 Beispiel, wie vor 60 Jahren schon elegante Züge gefahren werden konnten. Als
 Oldtimerfan dürfen diese Wagen und die Lok in unserer Sammlung nicht fehlen.

restaurierter Blechwagen Fleischmann


zeitlos schön....
 

 Restaurierung der Blech-Vierachser Schnellzugwagen

 Die Wagen waren alle in einem guten bespielten Zustand. Ein Paketwaggon und ein Personenwagen weisen
 kaum Schäden auf und glänzen wie neue Hutschpferde. Ein weiterer Personenwagen und der Speisewagen
 haben bereits einen leicht ermatteten Lack und kleine Kratzer, doch waren diese Wagen einst mit Innenbe-
 leuchtung ausgestattet gewesen. Die Schleifer und die Kabelanschlüsse im Wagen sind noch vorhanden. Die
 kleinen Lackschäden wurden dezent ausgebessert.

 Die Wagen wurden alle gereinigt und die losen und geschrumpften Fenstercellons neu eingeklebt und wo er-
 forderlich, verlängert. Bei einem Personenwagen musste neue Scheiben hergestellt und eingeklebt werden.

 Nicht ganz zu diesen Wagen passt der Restaurantwagen der SBB, der aus Kunsttoff, dessen Kupplungen auf
 Normkupplungen umgerüstet worden sind. Vielleicht baue ich später die Fleischmann Kupplungen wieder ein.

       
Personenwagen, Blech Paketwagen, Blech Speisewagen, Blech Restzaurantwagen, Kunststoff