Willkommen
   
  Meine Modelle
   
  Neue Projekte
   
  Motorensammlung
   
  Fernsteuerungssammlg
   
  Modellbau und -technik
   
  Modellbaumarkt
   
  FMBC Austria
   
   
   
  Modellflug und ÖAeC
   
  Links
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   Rainbow   (Hochspannung gestreift)
 

 
 Vom Interesse an dem modernen Modellflug in seinen Anfängen getrieben,
 beschaffte ich mir schon vor 20 Jahren eine 4K Graupner Varioton Fernsteue-
 rung zugelegt. Problem war, dass sie nicht funktioniert hat und nur Sammlerwert
 hatte. Zum Jahresende 2007 suchte, fand ich besorgte ich mir eine 27 Mhz AM
 8K Varioton Fernsteuerung zur Bedienung von 3 Funktionen. Diese Anlage sollte
 es mir ermöglichen, einmal mit einem nach der damaligen Modellbauweise
 hergestellten Modell zu fliegen. Ich möchte wissen, wie man mit einer Tippanlage
 Modellflug betreiben kann, ich kann es mir derzeit kaum vorstellen.

 Da fand ich im Modellbauhandel das Modell Rainbow, ein Motormodell mit 1,6m
 Spw und einem sehr niedrigen Gesamtgewicht von 1,89kg und preiswert war es
 auch noch: 90.- Euro für ein sehr gut verarbeitetes ARF-Modell sind ein sehr
 angemessener Preis.

 

 Die Bauanleitung war anfängertauglich und die Teile passten sehr genau zusammen. Damit konnte ich den
 Bau beginnen wobei ich das eigentlich für E-Motorantrieb vorgesehene Modell derart verändern, dass es die
 Vibrationen des 3,5 ccm Webra Motors aushält. Der Motoreinbau sollte so geschehen, dass das nett aus-
 sehende Modell auch schön bleibt, wenn ein Auspufftopf herausragt. Daher musste ich mir eine Auspuffverlän-
 gerung fräsen.


 Da ich das Modell nicht mit der Tippanlage einfliegen wollte - ein Tipp erzeugt einen Vollausschlag der sich
 automatisch aber mit Zeitverzögerung! rückstellt, und Trimmung gab es dafür früher auch nicht! - machte den
 Einbau einer normalen Anlage erforderlich. Der Einbau musste so erfolgen, dass nach erfolgreicher Testung mit
 der 35Mhz-Proportional-Anlage die alte Technik eingebaut werden kann und sich der Schwerpunkt daher nicht
 verschieben darf.


 Nun ist das Modell fertig und ich warte auf laue Tage für den Termin des Erstfluges. Heute war es so weit. Aller-
 dings habe ich inzwischen zu Testzwecken einen Robbe-35FMsss-Empfänger eingebaut um meine Robbe
 Promars Rex  Fernsteuerung zu testen. Der Test ist grundsätzlich gelungen, wie auch der Start und Flug des
 inzwischen auch mit Querruderservos versehenen Modells. Ein "liebes Flugzeug" ... wenn man es nicht dahin
 fliegen lässt, wo ES will .... und dort eine riesige Hochspannungsleitung steht. Ergebnis: Die Tragfläche ist
 praktisch sofort wieder verwendbar, doch der Rumpf ... Irgendwie schade um das Fliegerle.


 

Microprop 35Mhz Umbau -Test Graupner Varioton 8K der leere Innenraum  
  Mit den Servos für den Test der leichte Flügelaufbau Motoreinbau
so sieht das fertige Modell aus