Willkommen
   
  Meine Modelle
   
  Neue Projekte
   
  Motorensammlung
   
  Fernsteuerungssammlg
   
  Modellbau und -technik
   
  Modellbaumarkt
   
  FMBC Austria
   
   
   
  Modellflug und ÖAeC
   
  Links
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   Microprop Variomodul Professional  VM 7 - C (verkauft)
 


 Irgendwann in den frühen 70-igern bekam ich Zugang zu Brand-Elektronik, sprich zu den Microprop Fernsteue-
 rungen. Diese Fernsteuerungen hatten für die damalige Zeit einen sehr guten Ruf, dem ich nur beipflichten 
 kann. Die Dinger funktionieren bis heute anstandslos. Bei der Variomodul handelt es sich um eine Anlage mit
 veränderbarem Hochfrequenmodul, die 7 Kanäle bereitstellte Die Variomodul Professional hat zusätzlich die
 Möglichkeit für Ruderwegumkehr und -verkürzung angeboten.. Die Bedienelemente für die Trimmungen oder
 Sonderkanäle, die mit breiten Walzen ausgerüstet waren, sind ungewöhnlich aber nicht unpraktisch.

 Eine Erinnerung von damals: 
 Mit der fast neuen Variomodul Professional nahm ich an meinem ersten Wettbewerb teil, einem Stand-Off-
 Wettbewerb am (ehemaligen) Modellflugplatz des FMBC AUSTRIA, am Rautenweg, den ich mehr als über-
 raschend als Vierter mit meiner selbst gestalteten SAAB 105 Ö beendete; und das trotz Absturz im Anflug auf
 die Piste. - Grund war, das ich die an der Rückseite der Anlage einzustellenden Wegverkürzungen die je zwei
 über einen Schalter betätigt worden sind. Irgendwie hatte ich das noch nicht behirnt und somit zu geringen
 Höhenruderausschlag eingestellt. Dies führte natürlich zu zwangsweise herrlichen Loopings die sich im
 Abwärtsast gerade noch über Grund ausgegangen sind. Bei langsamer Anfluggeschwindigkeit reichte dann
 der geringe Höhenruderausschlag nicht mehr ......

 Bei den Quarzen ist zu beachten, dass der Sender mit Frequenzverdoppelung arbeitet, also die Senderquarze
 nur die halbe Frequenz haben müssen. Beispiel für K9 = 27,045 MHz der S-Quarz hat Aufschrift 13,5225 MHz!
 Der dazupassende Empfängerquarz hat eine um die Zwischenfrequenz von 0,455 MHz niedrigere Frequenz,
 also 26,590 MHz.

 Zu den Bildern: Obere Reihe Anlage mit zwei Mischern, darunter die Anlage mit vier Mischern und zusätzlichem
 Kombiswitch usw. (dieser Sender ist jedoch dzt. nicht betriebsfähig).
 

MP-Variomodul Professional 7K (1977) hier Ruderwegreduktionen usw. die Professional-Elektronik Empfänger Variomodul
 
die zweite MP-Variomodul 7 K die vier Mischerregler im Vordergrund zu sehen