Willkommen
   
  Meine Modelle
   
  Neue Projekte
   
  Motorensammlung
   
  Fernsteuerungssammlg
   
  Modellbau und -technik
   
  Modellbaumarkt
   
  FMBC Austria
   
   
   
  Modellflug und ÖAeC
   
  Links
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
    Motorattrappen einfach hergestellt
 


 Motorattrappen sind ein MUSS für Modellnachbauten vom Flugzeugen mit Sternmotoren. Oft sind solche
 Attrappen bei den Modellbausätzen dabei, doch öfter gibt es, - zumindest in Österreich -, nichts dergleichen
 zu kaufen. Also ist Selbstbau angesagt.
 Natürlich kann man sich bei Motorattrappen in Details verlieren; meine Ansprüche für den Alltagsbetrieb liegen
 deutlich niedriger. Daher versuche ich mit einfachen Mitteln halbwegs realistische, halt- und befestigbare
 Attrappen zu bauen.  Bei den Attrappen muss man vor allem darauf achten, dass man sie gut befestigen kann
 und dass genügend Luft an den Zylinder gelangt. Meist werden die Attrappen in der Motorhaube eingeklebt,
 sodass sie mit der Haube über die Kurbelwellenlagerung drübergeschoben werden kann. Unten habe ich eine
 Befestigung am Motorträger gewählt, da die Haube mit ziemlich kleinen Ausschnitten nicht einfach gerade von
 vorn über die Kurbelwelle aufgeschoben werden kann.
 Betreffend die ausreichende Luftführung sollte man die Zylinder der Attrappe so stellen, dass die Luft direkt
 zum Zylinder strömen kann. Allerdings muss die Luft auch wieder aus der Motorhaube hinauströmen können,
 das wird manchmal vergessen.  Meine Grundstoffe für den Bau einer Motorattrappe sind beispielsweise:
 Abflussrosetten, E-Installationsrohre, Heißsigelkleber und Aluminiumstreifen für die Befestigung. - Siehe die
 Bilder.
 

Ansichten vorher
Motorattrappe: die Einzelteile Rosette ausrunden, Rohre einstecken Rohre ankleben Befestigung am Motor anpassen
  ferige Version für die B25
Attrappe am Motor ob der Luftspalt genügen wird zeigen die Probeläufe