Willkommen
   
  Meine Modelle
   
  Neue Projekte
   
  Motorensammlung
   
  Fernsteuerungssammlg
   
  Modellbau und -technik
   
  Modellbaumarkt
   
  FMBC Austria
   
   
   
  Modellflug und ÖAeC
   
  Links
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   ASW 15    (HEGI)
 


 Eines meiner Patchwork-Flugmodelle, d.h. der Rumpf ist vom Modell A (Hegi), die Flügel vom Modell B (?) usw.
 Den originalen Tragflächenbausatz habe ich anderweitig verarbeitet, da mir der Bau des Rippenflügels zu zeit-
 aufwändig war. Um fliegen zu können verwendete ich Tragflächen des Modells FÖHN (O.Czepa) und kam damit
 auf 2,9m Spannweite. Mangels finanzieller Mittel konnte ich mir damals keinen Großsegler kaufen, daher verlän-
 gerte ich die Spannweite später mit überzähligen Flügelenden von einem anderen Modell. 

 Das Modell wurde mit Flügelenden auf 4m Spannweite vergrößert. In den Tragflächen waren damals (~1975)
 bereits Wölbklappen eingebaut, die bei Schwachwind längere Flugzeiten ermöglichten. An einem Hangflugtag
 konnte ich mit dem Modell alle notwendigen Flugprüfungen für die C-Leistungsprüfung erfliegen. Die Fernsteu-
 erung in der ASW war eine Robbe-Anlage T4 aber noch mit 27Mhz AM. Die Servos wurden damals mit zweimal
 2,4V angesteuert; für jede Drehrichtung einmal 2,4V.

 Die ASW 15 hat noch mit den kurzen Tragflächen einen (unbeabsichtigten) Streckenflug geschafft als sie mir
 vom Tulbinger Kogel bis in die Nähe von Mauerbach entflogen ist. Nach drei oder vier Monaten wurde das
 Flugzeug bei der Gendarmerie abgegeben. Anhand der Aeroclubnummer konnte das Modell wieder den Weg
 zurück zu mir finden. Kleine Schäden waren zu verzeichnen. Der Verbleib des Modells ist mir leider nicht mehr
 geläufig.
 

ASW 15 mit FÖHN-Tragflächen Start am Tradenberg (Westhang) Robbe T4 - 27Mhz AM