Willkommen
   
  Meine Modelle
   
  Neue Projekte
   
  Motorensammlung
   
  Fernsteuerungssammlg
   
  Modellbau und -technik
   
  Modellbaumarkt
   
  FMBC Austria
   
   
   
  Modellflug und ÖAeC
   
  Links
   
   
   
   
   
   
   
   
   
    Multiplex 3010  35 Mhz, FM
   Multiplex 2020  35 Mhz, FM  -  Verwendung für Variophon-Projekt
   Multiplex 2015  35 Mhz, FM
 

 Für mein kühnes Projekt "Variophon-Senderumrüstung" brauchte ich einen
 Fernsteuersender mit sehr schmalen Knüppelaggregaten. Die
Suche war
 schwierig, da ich keine Angaben über die Breite der Knüppelaggregate be-
 kommen konnte und nur aus Fotos auf die Bauweise und Größe rückschließen
 konnte. Die Forderung war, dass das der Rahmen des Knüppelaggregates
 nicht breiter als 45mm sein soll.  Andernfalls ergeben sich umfangreichere
 Mehrarbeiten, die zu einer Verbreiterung des Gehäuses führen würden. Die
 umfangreiche Elektronik des 3010-Senders wird sich hoffentlich unterbringen
 lassen. Spannend wird, wo das Display und die Programmiertaster unterge-
 bracht werden können, ohne die Optik des alten Senders stark zu beeinflusssen.

 Doch die ersten Arbeiten an dem Variophon-Projekt ließen erkennen, dass die
 Verwendung der umfangreichen 3010-Elektronik nicht möglich sein wird. Daher
 wurde weiter gesucht und eine MPX 2020 gefunden, die die selben Knüppelag-
 gregate wie die 3010 hat, aber eine deutlich kleinere Elektronik. Eine solche
 Anlage war in Österreich zu einem sehr günstigen Preis zu bekommen, was in
 der Folge dazu geführt hat, dass die zerlegte 3010 wieder zusammengebaut
 und betriebsbereit gemacht werden konnte. 

 Noch ein großes Problem bestand beim Projekt, denn dieTrimmschieber für
 Quer- und Seitenruder konnten nicht untergebracht werden und sind durch
 Drehpotis zu ersetzen. Das klingt einfach, birgt aber Tücken in sich. Die proviso-
 rische Zusammenschaltung im Variophongehäuse verlief nicht erfolgreich, denn
 die Eigenschaften der Drehpotis dürften, trotz gleichem Ohmwert, nicht zum Rest
 der Elektronik passen. Wurde eine Trimmung über einen gewissen Punkt hinweg
 verstellt, spielte am anderen Kanal die Musik. Trimmungen auf neutral, funktionier-
 te der Senderf jedoch. Der fliegende Rückbau ins MPX-Gehäuse mit den origina-
 len Trimmschiebern hatte leider auch nicht mehr richtig funktioniert.  Ich nehme an,
 dass durch die neuen Potis in der Elektronik etwas beleidigt wurde.

 Um das Projekt doch abschließen zu können, kaufte ich einen noch etwas einfache-
 ren MPX 2015 Sender, der wie auch der 2020 einwandfrei funktioniert. In einem
 neuen Anlauf wird an der Sache weitergearbeitet. Welche Arbeiten notwendig
 waren, um bis zum EInbau der Elektronik zu kommen ist nachstehend beschreiben.


Multiplex 3010, 35 Mhz




Multiplex 2020, 35 Mhz




Multiplex 2015, 35 Mhz


 Die Ausgangslage: Ein Retro-Variophon-4 Kanal-Sender soll umgebaut werden

 Konkret geht es darum, dass die Elektronik eines eines defekten 4 Kanal Graupner Variophon Tipp-Sen-
 ders durch eine Proportionalsteuerung ersetzt werden soll. Gelingt das Projekt, wird ein alter Motorflieger,
 ein Graupner Amateur, damit gesteuert. Der erste Flug mit dem Modell erfolgte mit einer Variophon S
 Tipp-Anlage, welche für mich nur schwer beherrschbar war. Der Ruderausschlag war wegen meiner zu
 langsamen Tipp-Bewegungen zu groß, das Modell flog "Ecken". Vielleicht kann ich mal mit dem Modell
 und dem umgebauten Tipp-Sender bei einem Graupner-Oldtimer-Treffen mitmachen und dort ordentliche
 Flüge zeigen.

 Vor der Umsetzung des Projektes wurde der MPX 3010 Sender auf Funktion getestet. Mit einem GR Scan-
 Empfänger konnte die Funktion überprüft werden. Nach kurzem Studium des Handbuches 3010 gelang es,
 das Modell 01 mit dem Namen AMATEUR anzulegen und die Anlage auf PPM 7 umzustellen. Damit wäre
 für die künftige Verwendung die Grundlage gegeben.

 Nach dem Ausbau der Knüppelaggregate folgte der weitere Ausbau von elektronischen Dingen. Bei der
 Zerlegung wurden die wichtigen Stecker markiert, damit sie später (oder bei einem Rückbau) wieder an der
 richtigen Stelle angesteckt werden können. Oberhalb der Hauptplatine befindet sich der Steckplatz für das
 HF-Modul, welches mit der Schalter-/Buchsenplatine verschraubt ist. Unter dem HF-Modul liegt das Display
 und der Antennensockel. Unterhalb der Hauptplatine befindet sich das Akkufach und darunter dasTasten-
 feld für die Programmierung. Das Programmierfeld ist nur über ein zweipoliges Kabel mit der Hauptplatine
 verbunden. Die Betriebsanleitung ist zum Glück vorhanden, was ein wesentlicher Teil für den Betrieb des
 Senders ist.

 Inzwischen konnte ein weniger technisch aufwendiger MPX 2020 Sender aufgetrieben werden, dessen Elek-
 tronik in meinem Variophon-Projekt zum Einsatz kommen wird. Daher wurde der 3010 Sender wieder schritt-
 weise zusammengebaut, so wie das in den Bildern zu sehen ist. EIn Test des Senders erfolgte mit Kanalpaar
 76 und es funktionierte wieder alles. Nach einem positiven Reichweitentest könnte der Sender für Modellflug-
 zeuge etc. verwendet werden.

 Der als Bauteilreserve angekaufte MPX 2015 Sender wurde nicht benötigt und er bleibt unbenützt in einer
 Sammelposition.

 Wie die weitere Verwendung der MPX 2020 Senderelektrinik aussieht, wird bei den Bauberichten dokumentiert:
 Variophon 4K Umbau


 MPX Profi 3010
       
Senderansicht mit EIngabefeld und Display gesamtes Innenansicht Knüppel 1 Anschlüsse bei Knüppel 1
Mittelanschlüsse (Knüppel2) Anschlüsse bei Knüppel 2 die Hauptplatine   EIngabeterminal
Bedienungsanleitung   Knüppel mit beiden Trimmschiebern   der abgesägte Schieberegler   Knüppel passt genau ins Projektgehäuse
Zusammenbaubeginn mit Tastarur  Display, Modelmhalterung, Schalter und Hauptplatine montiert  Stecker und Abdeckung angesteckt  Knüppel provisorisch angeordnet 
  MPX 2020 
       
 
Sender MPX 2020 die einfachere Technik der 2020 zum Vergleich die Technik der 3010  
 MPX 2015 
       
   
 Sender MPX 2015