Willkommen
   
  Porsche 911 SC
   
  Porsche 911 T
   
  Porsche 930
   
  Porsche 924 Carrera GT
   
  Porsche 944
   
  Porsche 924
   
  Rallyeerinnerungen
   
  Eventerinnerungen
   
   
   
   
   
   
  Modellflug
   
  Modelleisenbahn
   
  Kontakt
   
   
   
   
     Mein Porsche 924 Turbo Weitec  und  der 924
 
       
 
 Im Lauf der Zeit lernte ich im Alltagsbetrieb meinen 944 schätzen. Er war natürlich
 nicht so spritzig wie mein 911 SC, dafür umso ungefährlicher, was die mögliche
 Geschwindigkleitsüberschreitung im Stadtgebiet betraf. Seine 220 km/h Spitze
 waren aber auch nicht von schglechten WEltern. Und vom Laderaum her gesehen
 war er natürlich wesentlich günstiger als der 911er. Dennoch das Baujahr 85 war
 damals noch weit von "historischer" Wertigkeit weg und überwiegend ein Alltags-
 fahrzeug, weniger eben ein Sportwagen.

 Um meinen 944 mit damals ca. 180.000 km am Tacho (2014: 303.000km !) zu
 schonen, legte ich mir um wengi Geld einen 924 zu. Das Auto war sehr günstig,
 fuhr auch, aber war vorher nicht sehr technisch gepflegt worden, was zu einigen
 Pannen geführt hat. Die Behebung der Pannen war nicht teuer, aber lästig. Irgend-
 wie verlor sich der Wagen dann wieder.

 Beingt durch meinen später dazu gekommenen 924 Carrera GT stieg natürlich der
 Wunsch danach, einen 924 Turbo mit noch wesentlich mehr Leistung für motor-
 sportliche Einsätze zu haben. Toni Weissenböck hat  zu der Zeit experimentiert und
 später einen Motor mit ca. 300 PS in einen 924 eingebaut. Das Auto kaufte ein
 junger Automechaniker und fuhr damit immer Waldviertel - Wien und zurück. Bei
 einer PCCA-Veranstaltung im Waldviertel kam der Mann und es ergab sich die
 Gelegenheit mit dem Wagen zu fahren. Es war überwältigend. Später konnte ich
 ihm das Auto abkaufen.

 Bei einem Fahrttechniktraining in Kottingbrunn hatte ich das Auto mit einem Hänger
 mitgebracht und gefahrenn. Es war toll, wie ich mit einigen modernen 911ern
 mithalten konnte. Das ging aber nur so lange sich der erste Gang noch einlegen
 ließ. Mein Hausmechaniker hatte damals kein passenden stärkeres Getriebe, so
 dass der Wagen einige Jahre zum Stillstand kam. Er wurde schließlich verkauft.

 Mein Sohn Stefan und ich begannen das Auto leichter zu machen und auf Vorder-
 mann zu bringen, da es einige Zeit abgestellt gewesen war. Wie oft im Leben so
 kam auch dieses Projekt nicht in die Endfase und wurde das Auto an Reinhard F.
 verkauft.

 



924


924 Turbo Weitec