Willkommen
   
  Meine Modelle
   
  Neue Projekte
   
  Motorensammlung
   
  Fernsteuerungssammlg
   
  Modellbau und -technik
   
  Modellbaumarkt
   
  FMBC Austria
   
   
   
  Modellflug und ÖAeC
   
  Links
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   BR 80.028 und 031 (Kleinbahn) - Service und Kuppelstangenreparatur
   BR 80, TM 800 (Märklin) - Service
   BR 80.005 (Fleischmann) - Service
   BR 80.018 (Trix Express) - Umbau Normalspur
   BR 80-1952 (Fleischmann) - Generalüberholung
 
 
 Nebenstehend kann man
durch Anklicken der Lokbilder oder der Loknum-
 mern oberhalb, zu den einzelnen Seiten mit der jeweiligen Beschreibung der 
 Reparatur-, Service- und Umbauarbeiten gelangen.

 Eine kleine Dampflok, BR 80.031 von Firma Kleinbahn wurde 1955 bis 1958 er-    >
 zeugt, ist also betagt und irgendwie lief sie nicht richtig und ruckelte bzw. hatte      
 einen in Fahrtrichtung eiernden Lauf. Bei der Überprüfung erkannte ich, dass bei-
 de Kuppelstangen verbogen sind, was durch unrichtig auf den Achsen befestigten
 Rädern zustande kommt und wodurch der unrunde Lauf der Lok verursacht wird.
 Auch bei einer BR 80.028 gab es notwendige Arbeigen an den Kuppelstangen.
 Mangels Ersatzteilen wurden Kuppelstangen von Märklin adaptiert. Bei einer an-
 deren Lok wurde das Gehäuse getauscht.

 Dem Willen, möglichst viele Lokmodelle aus den Jahren um 1950 herum zu ha-    >
 ben, konnte ich nicht widersztehen, eine TM 800 von Märklin zu kaufen. Das gün-
 stige  Angebot lockte und die Lok war erfreulicher Weise, noch in einem sehr       
 guten Zustand. Allerdings bedurfte es einer kleinen Säuberung, um die Lok wieder
 voll einsetzbar zu machen. Der Aufwand dafür war gering und beschränkte sich
 auf die Reinigung und die Justierung des Fahrtrichtungsumschalters.

 2018 kaufte ich zwei BR 80 005 von Fleischmann. Da die alten Kleinbahn BR 80
 Loks im Motorlager oft störanfällig sind, wollte ich sehen, wie ältere Loks anderer
 Hersteller funktionieren. Erfahrungsgemäß sind Fleischmann Lokomotiven sehr    >
 gut und so besorgte ich eine Lok, die zum Vergleich herangezogen worden ist. Es
 stimmt, auch diese Lok läuft hervorragend. Wenn Fleischmann nicht diese urigen
 Kupplungen hätte, dann würde ich noch mehr Loks dieser Marke kaufen. Die Lok
 war verstaubt, aber sonst in sehr gutem Zustand.

 Nach einer längeren Zeit, in der Trix Express-Umbauten nicht mehr stattfanden,
 begann ich wegen der Corona-Krise ein neues Projekt zu beginnen. Um 8.- Euro
 kaufte ich eine Lok, deren Lackierung und Mechanik stark in Mitleidenschaft ge-
 zogen war. Da kam Freude und Arbeit auf, was half, die Zeit der Ausgangsbe-
 schränkungen sinnvoll zu überbrücken.  -  Nach der totalen Zerlegung wurde die
 Entfernung der noch vorhandenen Lackschicht begonnen. Anschließend wurde     >
 das Fahrgestell und der Motor gereinigt und die Räder von den Achsen abgenom-
 men und auf das Norm-Radprofil abgedreht. Danach konnten die Räder wieder
 montiert werden. Die Lackierung war der nächste Schritt und bald danach konnte
 die Lok wieder komplettiert werden.

 Da ich eine gute Funktion der Trix Express BR 80 nicht realisieren konnte und die
 Lok durch meine missglückten Bemühungen nurmehr als Standmodell verwendbar
 ist, beschaffte ich einen Ersatz in Form der BR 80.033 von Roco. Diese Lok fällt
 zwar optisch ein wenig gegenüber Fleischmann ab, doch wird sie gut verwend-    >
 bar sein. Um sie einsetzten zu können, muss sie jedoch zerlegt und ausreichend
 gereinigt werden. Dabei wird den Schleifkontakten, dem Fahrwerk und dem ge-
 samten Motor eine Reinigung mit Waschbenzin zukommen. Falls nötig werden
 Teile mit großer Abnützung ausgetauscht, damit die wieder zusammen gebaute
 Lok irgendwann im Fahrbetrieb eingesetzt werden kann.

 Eines Corona-Tages kam es mir in den Sinn, ein interessantes Projekt einer sel-
 tenen Loktype zu beginnen. Eine Mallet-Lokomotive mit zwei Dampflok Antrieben
 bringt viel Arbeit und Tüftelei mit sich. Als Lokfahrgestelle kamen jene von  Fa.
 Fleischmann infrage, da Loks sehr schön und gut ausgeführt und auch preislich
 akzeptabel sind. Nach Erhalt von zwei Loks stellte sich heraus, dass eine davon   >
 ein Oldtimer ist, eine 80-1952. Diese wird nicht für das Projekt Mallet Verwen-
 dung finden, sondern die vorhandene 80 005. Die Oldtimerlok wird einer Gerenal-
 überholung unterzogen, und bleibt im Originalzustand. Damit ist sie wieder bes-
 tens für die nächsten 50 Jahre vorbereitet und kann verwendet werden.


ÖBB 80.031 (Kleinbagn)
 Fahrvideo

DB 80 - TM 800 (Märklin)
Fahrvideo

BB 80.005 (Fleischmann)
Fahrvideo

BR 80.018 (Trix Express)
Fahrvideo


BR 80.033 (ROCO)
Fahrvideo   

BR 80-1952 (Fleischmann)

Fahrvideo